Aktivitäten


Ich am Computer
Mit dem Rad am Mittellandkanal

  • Computerarbeit

Während meiner Tätigkeit in einer technischen Fachschule, die auch Informatiker ausbildete, lernte ich den Umgang mit dem PC von der Pike auf. Experte will ich aber nicht sein. Bei Fragen stehen mir mein Sohn und meine Enkelin als ausgebildete Fachkräfte zur Seite.

  • Seniorenzentrum

Meine Computerkenntnisse gebe ich in einem Seniorenzentrum in Anfängerkursen und in einem PC-Club weiter. Hier ist auch ein Treffpunkt mit Freunden zu verschiedenen gemeinsamen Unternehmungen.

  • Radfahren

Das ist mein liebstes Fortbewegungsmittel. Früher hatte ich ein Auto, mit dem ich sehr gern unterwegs gewesen bin. Das ebene Land um Hannover mit seinem vielen Grün lockt zum Radfahren. So bleibe ich beweglich. Ruhe finde ich in der Natur, in den Wiesen und den Wäldern der Umgebung.

  • Fotografieren

Wenn ich unterwegs bin, ist meine Kamera immer dabei. Sehe ich etwas Interessantes oder Schönes, halte ich das fest. Auch auf meinen Reisen fotografiere ich meine Erlebnisse. So entstanden viele schöne Alben voller Erinnerungen.

  • Lesen

Das Lesen war schon immer eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Heute lese ich gern Krimis, sehe mir auch gern welche im Fernsehen an. Aber auch Lebensgeschichten und Reisebeschreibungen von Menschen aller Kontinente berühren mich sehr.

  • Schreiben

Seit Jahren schreibe ich an einem Tagebuch, wo ich meine Gedanken, Erlebnisse und Gefühle festhalte. An dieser Gewohnheit halte ich auch auf meinen Reisen fest. So sind etliche Ordner entstanden, eine Quelle von schönen Erinnerungen, manchmal auch an bedrückende Zeiten. Aus diesen Aufzeichnungen entstand mein Buch, über das im Abschnitt "Mein Afrika" näher berichte.

  • Weiteres

Musik hören, am liebsten Orchesterstücke, Swing und alles, was angenehm für die Ohren ist. Yoga üben, basteln und, und...

 

Mein Motto: Neugierig sein auf alles, was die Welt bewegt. (Nur nicht auf Promi-Klatsch!) Das Schöne im Kleinen und am Wegesrand sehen und sich daran erfreuen.